man|n sprich|t

Therapeutische Gruppenarbeit mit sexuellen Kindesmisshandlern

Kapuzinerstraße 9 D, 80337 München
Telefon 089 – 55 53 56, Fax 089 – 55 02 95 62
kischuz@dksb-muc.de

Ein Projekt des KinderschutzZentrums und des Münchner Informationszentrums für Männer (MIM)

Die therapeutische Arbeit mit Männern, die Kinder sexuell missbraucht haben und/oder Kinderpornographie konsumieren, ist nach unserem Verständnis eine notwendige Präventionsmaßnahme und ein wirkungsvoller Schutz für Kinder vor sexueller Gewalt. 

Deliktorientierte Therapie

Das Ziel der deliktorientierten Therapie ist es, die Grundhaltungen und Strategien offenzulegen, mit denen die Männer den Missbrauch rechtfertigen. Sie sollen in der Auseinandersetzung mit der Gruppe die Verantwortung für ihr Tun übernehmen. Viele der Männer sind zusätzlich mit Persönlichkeitsstörungen, Depression und Suchterkrankungen belastet. Zufriedenstellende soziale Kontakte sind für sie eher schwierig, ebenso Sexualität, die auf Augenhöhe partnerschaftlich verhandelt wird.

Unser Angebot

Die therapeutische Gruppe (7 bis 8 Teilnehmer) wird aus konzeptionellen Überlegungen von einer Frau und einem Mann geleitet und erstreckt sich über einen Zeitraum von 2 Jahren.

Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Intensive familientherapeutische Angebote sowie Helferkonferenzen ergänzen im Einzelfall die Arbeit, um Hilfestellungen für das familiäre Umfeld anzubieten und/oder bestehenden Gefährdungslagen entgegenzuwirken.

Preisträger des Bayerischen Gesundheitspreises der KVB und Ikk classic

Das Projekt „man|n sprich|t“  wurde mit dem „Bayerischen Gesundheitspreis  der KVB und der Ikk classik“ in der Kategorie „Gesunde Psyche – innovative Konzepte zur Versorgung von psychisch kranken Menschen“ ausgezeichnet.

Finanzierung

Das Projekt wird durch das Referat für Umwelt und Gesundheit der Landeshauptstadt München bezuschusst. Darüber hinaus übernimmt der KinderschutzBund München und MIM einen entsprechenden Anteil an Eigenmitteln.

Logos_mannspricht

Unterstützen Sie uns

Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik Engagement.